"Finde deine eigene Balance und dein Leben wird erblühen"

Informationen zu meinen Therapiemethoden

Chinesische Medizin
Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein ganzheitliches und umfangreiches Therapie-System.
Besonders wichtig ist das Yin- und Yang- Prinzip. Yin und Yang beschreiben die Gegensätze, die sich im menschlichen Körper und im Universum die Waage halten. Nur wenn sich Yin und Yang im Gleichgewicht halten, ist für die TCM der Organismus gesund.
Die Lebensenergie (Qi) ist ein weiterer Aspekt, der brücksichtigt wird. Sie fliesst entlang von Leitbahnen, den Meridianen. Kommt es bei diesem Fluss zu Störungen und Blockaden, so entwickeln sich Krankheiten.
Mit der TCM und ihren verschiedenen Behandlungsmethoden wird die Lebensenergie wieder in die richtige Balance gelenkt und allfällige Blockaden gelöst.

Akupressur
Bei der Akupressur handelt es sich um eine Druckmassagebehandlung der Akupunkturpunkte.
Die manuelle Stimulation bestimmter Akupunkturpunkte kann Blockaden beseitigen und den Energiefluss regulieren.

Akupunktur
Hier werden die Akupunkturpunkte, im Gegensatz zur Akupressur, mit einer Nadel stimuliert. Die Akupunkturnadel ist speziell für diese Methode angefertigt und nicht mit einer Injektionsnadel zu vergleichen. Meist verweilen die Nadeln ca. 15 Minuten (je nach Krankheitsbild und/oder Konstitution auch länger oder kürzer).

Hinweis zur Hygiene: Jede Nadel ist steril verpackt und wird nach einmaligem Gebrauch fachgerecht entsorgt.

Tuina Massage
Tuina ist eine manuelle Therapie. Sie besteht aus einer Kombination von Massage- und Bewegungstherapie sowie Mobilisations- und Dehntechniken.
Bei einer Tuina-Behandlung werden Akupunkturpunkte und Meridiane gezielt stimuliert, um Blockaden zu beseitigen und den Energiefluss zu regulieren.
Auch die energetischen Zustände Yin und Yang sowie Leere- und Fülle-Zustände innerhalb des Organismus sollen durch die Behandlung harmonisiert werden.

Tuina für Baby und Kinder
Tuina für Baby und Kinder ist eine wundervolle sanfte Art, das Kind ganzheitlich zu behandeln.
Durch die Massage an Körper, Hand und Fuss können Krankheiten gelindert werden. Diese Therapie stärkt die Selbstheilungskräfte und unterstützt die Entwicklung des Kindes.
Da für das Kind eine kurze, aber regelmässige Behandlung am besten wirkt, werden die Eltern so angeleitet, dass sie ihr Kind auch täglich selber massieren können.

Moxa
Bei dieser Therapiemethode werden Akupunkturpunkte oder Meridianverläufe durch glimmendes Beifusskraut erwärmt.
Die Hitze, die beim Abbrennen von Moxakraut entsteht, kann die blockierte Lebensenergie wieder in Bewegung bringen.

Schröpfen
Beim Schröpfen werden Akupunkturpunkte mit Schröpfgläsern stimuliert.
Die Wirkmechanismen sind vielfältig: Es kommt zu einer Durchblutungssteigerung in den behandelten Regionen, die dazu beiträgt, muskuläre Verspannungen zu lösen. Gleichzeitig wird die Stoffwechselaktivität der Haut und des Unterhautgewebes angeregt.

Gua Sha
Gua Sha besteht aus wiederholtem Schaben, auf eingeölter Haut, mit einer abgerundeten Kante. Dieses Verfahren verursacht eine verstärkte Durchblutung, wobei Verfärbungen der Haut auftreten, welche in der Regel nach zwei bis vier Tagen wieder verschwinden. Der Körper wird aktiv angeregt die Durchblutung zu verbessern, um Blut und Schlacken im Gewebe abzutransportieren.

Ohrakupunktur/-pressur
Bei der Ohrakupressur werden Akupunkturpunkte und/oder Reflexzonen mit einem Akupressurstab, Ohrkügeli oder Ohrnadeln stimuliert.
Auf dem Ohr ist der gesamte Körper abgebildet.
Die Punkte im Ohr, die mit den "kranken Stellen" im Körper korrespondieren, sind schmerzempfindlich.
Durch das Aktivieren dieser Akupunkturpunkte und/oder Reflexzonen ist der Körper in der Lage, sich selbst zu regulieren und in dem betroffenen Gebiet nachhaltig für Linderung der Beschwerden zu sorgen.

Ernährung nach den 5 Elementen
Die Ernährungslehre nach den 5 Elementen basiert auf dem jahrtausendealten Wissen, den Beobachtungen, dem Erfahrungsschatz und der Lebensweisheit der traditionellen chinesischen Medizin. Sie kann problemlos auf unsere westlichen Lebensmittel übertragen werden. Das Ziel ist eine Ernährung, welche Krankheiten vorbeugt, Vitalität und Schlaf fördert.

Kinesio-Tape (K-Tape)
Die K-Tapes aktivieren die Zirkulation, deaktivieren das Schmerzsystem, verbessern die Muskelfunktion und unterstützen die Gelenksfunktion.
Das Kinesio-Tape ist auf Baumwollbasis hergestellt. Diese Tapes besitzen eine ähnliche Elastizität wie die Haut. Desweiteren sind sie luftdurchlässig und wasserresistent.

Vitalpilze/Mykotherapie
Seit Jahrhunderten werden Pilze zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten angewendet. Mit der Mykotherapie hat sich ein eigener Zweig der modernen Komplementärmedizin entwickelt. Pilze sind weder Pflanze noch Tier. Schon diese einzigartige Stellung in der Biologie macht es ohne Weiteres nachvollziehbar, dass sich Pilze auch durch eine einzigartige Wirkungsweise auszeichnen, die sich von der Wirkungsweise tierischer oder pflanzlicher Substanzen unterscheidet. Dies wurde va. auch klar, als die ersten antibiotischen Wirkstoffe in Pilzen entdeckt wurden, wie z.B. das Penicillin.

 


Meine Praxis ist Mitglied des EMR

EMindex - Therapeuten mit EMR-Qualitätslabel

EMindex - Therapeuten mit EMR-Qualitätslabel





Auf meiner offiziellen EMindex Webseite finden Sie auch alle detaillierten Informationen zu meinen Therapiemethoden. Der Inhalt ist von EMR verifiziert und freigegeben.

Link:   www.emindex.ch/hp/infos.las?s=saskja.kamber

EMindex - Praxis für Chinesische Medizin TCM, Saskja Kamber